Mönchengladbach
Kinder-Überraschung

Riesen-Baby kommt zur Welt: Rekordverdächtiger Fötus in Mönchengladbach

Eine Frau aus Mönchengladbach hat am Mittwoch eine riesige Freude erlebt: Mit Baby Vincent brachte die Mutter einen gesunden Jungen zur Welt. Zur großen Verwunderung ist der Knabe allerdings sehr viel größer, als seine Altersgenossen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Neugeborenen Vincent Martin (l) und Emil Theodor liegen im Krankenhaus nebeneinander. Vincent ist erst am Mittwoch(24.07.2019) im Mönchengladbacher Elisabeth-Krankenhaus zur Welt gekommen. Der Junge ist 65 Zentimeter groß und 4720 Gramm schwer. Foto: David Young/dpa
Die Neugeborenen Vincent Martin (l) und Emil Theodor liegen im Krankenhaus nebeneinander. Vincent ist erst am Mittwoch(24.07.2019) im Mönchengladbacher Elisabeth-Krankenhaus zur Welt gekommen. Der Junge ist 65 Zentimeter groß und 4720 Gramm schwer. Foto: David Young/dpa
+2 Bilder

Rekordverdächtig großes Baby: In Mönchengladbach hat am Mittwoch (24. Juli) eine glückliche Mutter ein etwas überdimensional großes Baby geboren. Mit 65 Zentimetern ist der Knirps fast 12 Zentimeter größer als normale Neugeborene. Die Geburt lief dabei ohne Komplikationen. Dies berichtet die Deutsche Presseagentur am Freitag.

Rekordverdächtiges Baby: 65 Zentimeter als Körpergröße

Die Hebamme staunte nicht schlecht und zückte nach dem Entbinden gleich zweimal das Maßband. Denn vor ihr auf dem Tisch lag kein normal großes Baby, sonder eines, bereits mit Augenmaß zu erkennen, überdurchschnittlich großes Exemplar. Satte 65 Zentimeter misst der junge Knabe, der von der Mutter den Namen Vincent bekam.

Normalerweise sind Neugeborene laut Ärzten nur 50 bis 53 Zentimeter groß. Vincent übersteigt diesen Maximalwert um stattliche zwölf Zentimeter. Schwerer als seine Altergenossen ist der Junge dagegen nicht. Das wichtigste ist aber: Mutter und Kind sind gesund und wohl auf.

Kein Kaiserschnitt trotz Fötus-Größe: Mutter gesund und wohl auf

In Absprache mit dem Ärzteteam des Elisabeth-Krankenhauses verzichtete die 33-Jährige Mutter trotz der Größe auf einen Kaiserschnitt. "Wir wollten es erst einmal so probieren, wussten aber, dass es immer zu Komplikationen kommen kann", sagte Mutter Cindy Mathieu, die mit ihrem Mann René (36) in Erkelenz lebt.

Tatsächlich lief alles glatt: "Das war eine schöne und sehr entspannte Geburt", so Ärztin Stefanie Löhnes am Freitag bei einem spontanen Pressetermin im Krankenhaus.

Mit 4.720 Gramm ist der Junge bei seiner Körpergröße nicht besonders kräftig. Ob er das längste Kind Deutschlands ist, wissen die Ärzte nicht. Es gibt keine entsprechende Statistik. In Darmstadt wurde 2016 ein Baby geboren, das 62 Zentimeter groß war.

Mehr zum Thema Baby: Mutter (26) nimmt Baby mit zum Feiern und schläft auf ihm ein - dann ist es tot

In Wales endete eine Partynacht tragisch, nachdem eine 26-jährige Mutter auf ihrem kleinen Sohn einschlief. Das Baby konnte nicht mehr gerettet werden und starb.

Verwandte Artikel