Regensburg

Polizei stoppt fünfjährige Fahrerin auf Mini-Motorrad

Über das Alter dieser Verkehrssünderin staunten die Polizisten nicht schlecht: In Regensburg stoppten sie eine Fünfjährige, die mit einem Mini-Motorrad fuhr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein fünfjähriges Mädchen auf einem Mini-Motorrad hat in Bayern die Polizei auf dem Plan gerufen. Symbolfoto: Foto: -/Polizei Wilhelmshaven/dpa
Ein fünfjähriges Mädchen auf einem Mini-Motorrad hat in Bayern die Polizei auf dem Plan gerufen. Symbolfoto: Foto: -/Polizei Wilhelmshaven/dpa

Eine fünfjährige Fahrerin auf einem sogenannten Pocket-Bike haben Polizisten in Regensburg gestoppt. Das Kind flitzte auf dem Miniaturmotorrad über einen Parkplatz, wie die Beamten am Sonntag mitteilten.

Das Fahrzeug sei nicht für den Verkehr zugelassen gewesen, auch eine Versicherung habe es nicht gehabt.

Zudem hätte das Mädchen den Angaben zufolge aufgrund der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit eigentlich eine Fahrerlaubnis gebraucht. Den Eltern, die am Freitag auch auf dem Parkplatz waren, droht nun ein strafrechtliches Nachspiel.