Die 53-jährige Frau war gegen 19:30 Uhr alleine in der Tankstelle und gerade dabei, den Geschäftsbetrieb zu schließen. Sie ging aus dem Geschäftsraum ins Freie, als ihr der männliche Täter plötzlich gegenüber trat. Er stieß die Frau zurück in den Innenraum und sie stürzte zu Boden.

Dann forderte er von ihr laut mit dem Wort "Geld!" die Herausgabe der Einnahmen. Die 53-Jährige Einheimische kam dieser Forderung aus Angst nach und gab dem Räuber mehrere Tausend Euro in Scheinen. Der Täter steckte das Geld in die Jackentasche und verschwand Richtung Innenstadt.

Die 53-Jährige wurde bei dem Überfall verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Sie beschreibt den Täter wie folgt:

180 cm groß, normale Statur. Er trug blaue Jeans, weiße Turnschuhe, einen dunklen Parka mit Kapuze, einen dunklen Wollschal vor dem Gesicht bis über die Nase hoch gezogen und schwarze Handschuhe. Während der Tatausführung hatte er auch die Parkakapuze aufgesetzt. Der Täter dürfte laut den ergänzenden Aussagen des Opfers etwa 35 bis 40 Jahre alt sein.

Die Kripo bittet nochmals um Hinweise zu diesem Überfall.
Wer hat am Montagabend im Bereich der Tankstelle in der Goethestraße oder der näheren Umgebung verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge gesehen?

Insbesondere könnte sich der Räuber vor der Tatausführung in der Nähe der Tankstelle aufgehalten haben, um von dort aus den Geschäftsschluss abzuwarten. Dort könnten den gesuchten Mann eventuell Kunden eines nahe gelegenen Einkaufsmarktes bereits vor der Tatausführung gesehen haben.

Wer kann Hinweise zu Identität und / oder Aufenthaltsort der gesuchten Person geben?
Wem ist dieser Mann eventuell vor oder nach der Tat in Rehau aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kripo Hof, Tel.: 09281/7040, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.













Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Hof, Tel.: 09281/7040, entgegen.