Der Duft von Honig und Schokolade

Neue Wellness-Massagen ab September
Artikel drucken Artikel einbetten
BAD STAFFELSTEIN. Allein der süße Duft nach Schokolade lässt dahin-schmelzen und schüttet Glückshormone aus: Ab September bietet die Obermain Therme eine neue Schokoladen-Sole-Massage mit echter Zartbitterschokolade der Confiserie Storath und original Bad Staffelsteiner Sole an.

Während mit sanften Bewegungen die erwärmte, dunkle Schokolade auf der Haut verteilt und einmassiert wird, entfaltet das als harmonisierend und entspannend empfundene Schokoladenaroma seine wohltuende Wirkung. Damit dieser angenehme Duft noch lange erhalten bleibt, wird nach der Abreinigung ein pflegendes Sole-Körperöl mit Schokoladenduft aufgetragen. Ebenfalls neu und süß duftend ist eine Honig-Massage. Honig ist ein seit Jahrtausenden bewährtes Hausmittel für die Entschlackung, Entgiftung und Wundheilung des Körpers. Die Massage entfernt mit einer speziellen, neuartigen Sogtechnik sanft Schlackenstoffe unter der Haut, löst Verspannungen und verbessert die Durchblutung. Nach dem Abwaschen des Honigs wird auch bei dieser Anwendung ein hochwertiges Sole-Körperöl – diesmal mit Honigduft – in die Haut einmassiert.

Die beiden neuen Aroma-Massagen dauern jeweils etwa 25 Minuten und sind zum Preis von 31 Euro ab September buchbar. 

Weitere Infos und Buchung: Obermain Therme Bad Staffelstein, Am Kurpark 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/9619-0, Telefax 09573/9619-10, 
E-Mail: service@obermaintherme.de (www.obermaintherme.de).
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare