Das schnelle Geld im Internet

Das Glücksspiel Poker erfreut sich immer größerer Beliebtheit, ganz besonders im Internet. Zwar besteht für viele immer noch ein Reiz darin, sich ein Pokerset (bestehend aus einem ansehnlichen Pokerkoffer, Chips, Karten und Würfeln) zuzulegen, doch im Internet ist die Sache zugegebenermaßen einfacher. Es ist wohl wahr, dass beim Onlinepoker nicht die uns allen aus diversen Filmen bekannte Glücksspielatmosphäre aufkommt, da Sonnenbrillen, Zigarren und Drinks nicht viel vor dem Computer zu suchen haben. Der große Vorteil des Glückspiels im Internet ist jedoch, dass hier sehr schnell viel Geld kassiert werden kann. So verdienen immer mehr Menschen ihren Lebensunterhalt mit Onlinepoker- bekanntestes Beispiel dürfte der bei Günther Jauch zum Millionär gewordene Sebastian Langrock  sein. Die Vorteile liegen auf der Hand: die Zeit kann flexibel eingeteilt werden, da man an jedem Tag und zu jeder Zeit Mitspieler finden wird, es besteht die Möglichkeit zeitgleich an mehreren Tischen zu spielen, um seine Chancen zu erhöhen und selbst diejenigen, die mit wenig Körperbeherrschung gesegnet sind, können nicht durch verräterische Mimik und Gestik auffliegen.

Sicher im Online Casino unterwegs

Um ein vertrauenswürdiges Online Casino zu finden,  besteht die Möglichkeit sich vorab Online Casino Bewertungen anzusehen. Hier sind übersichtlich die beliebtesten Casinos aufgereiht und mit Informationen zu benötigter Software, Spielmöglichkeiten und Boni versehen. Zudem wurden die Casinos vorab auf Seriosität geprüft. Sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene dürften die auf der Website geklärten Regel- und Strategiefragen interessant sein.

Wer pokern möchte, muss sich zuvor informieren, wo dies erlaubt ist. In Deutschland wird beispielsweise ein strenges Glücksspielgesetz vertreten, welches das Glücksspiel nur wenigen Anbietern im Internet erlaubt. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man sich deshalb auf Seiten wie Pokerraume24.de informieren.

Poker in der Öffentlichkeit

Dass Poker immer bekannter und beliebter wird, liegt unter anderem auch daran, dass Poker immer öfter in der Öffentlichkeit inszeniert wird. So wird das stilvolle Spiel nicht nur zur zentralen Handlung im vielfach ausgezeichneten Kinofilm „James Bond: Casino Royale“.  Auch ProSieben setzt seit 2006 auf hohe Einschaltquoten durch Poker: Bei der „TV Total Pokerstars.de Nacht“ lädt Gastgeber und Pokerfreund Stefan Raab mehrmals im Jahr Prominente zum Glücksspiel.

Eines der Hauptevents, wenn es um Poker geht, ist und bleibt jedoch die World Series of Poker (kurz WSOP). Die Pokerturniere finden jährlich in der Weltstadt des Pokers, in Las Vegas statt. Seit 2007 wird die WSOP im „Rio All-Suite Hotel and Casino“ ausgetragen. Die Königsdisziplin und das Hauptturnier der gesamten Veranstaltung ist dabei ein No Limit Texas Hold'em-Turnier (10.000$ Startgeld pro Spieler). Wer dieses Pokerturnier gewinnt, erntet nicht nur Prestige und ein hohes Preisgeld, der Gewinner wird dann sogar oft als Pokerweltmeister bezeichnet. So gewann 2011 beispielsweise der deutsche Pius Heinz im Alter von nur 22 Jahren diesen Titel (und 8,7 Millionen§ Preisgeld). Damit ist er der erste Deutsche, der das World Series of Poker Main Event gewann.