Um bei einer Bootstour zur Ruhe zu kommen, muss man nicht unbedingt in ferne Länder fahren, auch in Deutschland gibt es viele Möglichkeiten, die Vorzüge eines Bootes zu genießen. Für eine entspannte Reise im eigenen Land bieten sich zum Beispiel die Gewässer rund um Berlin an.

Ein Boot zu mieten ist günstig und ohne Aufwand möglich

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, im Urlaub ein Segelboot zu mieten. Besonders Gruppenreisen prägen heutzutage den Yachtcharter.
Mit einem eigenen Boot zu segeln, ist keineswegs ein Luxus, den sich nur wohlhabende Bootseigner leisten können. Segeln ist billig und ohne Aufwand möglich. Wer keinen Bootsführerschein besitzt, kann einfach einen Skipper buchen, der sich während der Reise um die sichere Steuerung des Bootes kümmert.
Das weltweite Segeln mit Freunden entwickelt sich zunehmend zum Trend. Wer gemeinsam mit mehreren Teilnehmern unterwegs ist, kann sich außerdem die anfallenden Kosten teilen, wodurch die Reise für alle Beteiligten noch günstiger wird. Eine derartige Bootstour ist auch ideal, um in den Wintertagen der Kälte zu entfliehen und neue Kraft zu tanken.
Absolut im Trend liegen derzeit Hausboote, die eine gemütliche Unterkunft und die Unabhängigkeit eines mobilen Transportmittels auf angenehme Weise miteinander verbinden. Ähnlich wie bei einem Wohnmobil kann man so einerseits die Gegend mit all ihren Sehenswürdigkeiten erkunden und hat andererseits immer einen festen Rückzugsort zum Schlafen und Wohnen. Auch ohne Führerschein kann man so zum Beispiel ganz entspannt die Berliner und Brandenburger Wasserlandschaften befahren. Oft reicht schon eine etwa zweistündige Einweisung aus, damit auch unerfahrene Landratten das Boot steuern können.

Faszinierende Natur wie aus dem Märchenbuch

Ganz in der Nähe der oftmals hektischen Großstadt Berlin findet man zwischen dem Spreewald und der Müritz eine faszinierende Welt, fast wie aus dem Märchenbuch. Von einem Hausboot aus kann die nahezu meditative Stimmung besonders gut erlebt werden. Wer seine Mahlzeiten nicht selbst in der bootseigenen Küche zubereiten möchte, kann die zahlreichen Biergärten, Restaurants und Fischräuchereien, die immer wieder am Ufer auftauchen, nutzen, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.
Der Charme der Gegend und die Schönheit der Landschaft werden noch lange nach der Reise in guter Erinnerung bleiben.
Viele Werften passen sich dem Trend an und bauen Hausboote auf einem Ponton-Unterbau mit zwei Rümpfen. So sehen die Boote teilweise wie richtige Ferienhäuser auf dem Wasser aus. Die kleineren Varianten werden deshalb auch als Bungalowboote bezeichnet. Ein Hausboot kann bereits ab rund 570 Euro pro Woche gechartert werden. Solch ein kleines Modell mit zwei Kabinen ist ideal, um in entspannter Atmosphäre die heimischen Gewässer zu durchfahren.
Wer in einer größeren Gruppe unterwegs ist, mietet sich ein Hausboot mit mehreren Kabinen, auf dem bis zu zwölf Personen Platz finden. Diese Boote sind mit mehreren Waschräumen, einer Warmwasserheizung, Kühlschränken und Stromanschlüssen ausgestattet. Ob man dann lieber gemeinsam die Ruhe genießen, oder eine actionreiche Tour - inklusive gemeinsamer Partyabende auf dem eigenen Boot unternehmen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.
Wer das unvergleichliche Erlebnis einer Bootstour durch die idyllische Natur einmal ausprobieren möchte, kann zum Beispiel Hausboote mieten bei der Yachtcharter-Suche Yachtico.com.

Ein Spaß für die ganze Familie

Ein Urlaub auf dem Wasser ist ein Spaß für die ganze Familie. Denn auch Kinder genießen die Fahrt und die gemeinsamen Unternehmungen mit ihren Eltern. Für den Nachwuchs eignet sich beispielsweise eine zwei- bis dreitägige Familientour durch die Flüsse rund um Berlin. Diese Bootstour ist eine Kombination aus naturverbundenem Badeurlaub und vielen Attraktionen entlang der Strecke, bei denen sich die Kleinen so richtig austoben können.
Tourismusverbände helfen gern bei der genauen Routenplanung weiter und geben Tipps, um zum Beispiel gemeinsam mit der Familie das Reiseland Brandenburg auf einem Hausboot zu erkunden.
Auch die Mecklenburgische Seenplatte bietet sich für einen Hausbootcharter an. In dem größten zusammenhängenden Seengebiet in ganz Mitteleuropa gibt es viele Natur- und Nationalparks sowie zahlreiche Wasserstraßen, die zum Träumen einladen. Wer sich vielleicht einen selbst gefangenen Fisch schmecken lassen möchte, hält einfach die Angel ins Wasser und wartet ab, bis „das Abendessen“ zubeißt. Auch außerhalb des Wassers kann das „Land der tausend Seen“ mit vielen Sehenswürdigkeiten und idyllischer Natur aufwarten. Wer zwischendurch mal festen Boden unter den Füßen haben will, legt mit dem Boot an und wandert zum Beispiel über die sanften Hügel und weiten Felder des Müritz-Nationalparks. Neben der einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt gibt es dort auch viele malerische Dörfer und dichte Wälder mit imposanten Bäumen zu bestaunen.