Berlin

Kalenderblatt 2020: 26. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. September 2020:
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

39. Kalenderwoche, 270. Tag des Jahres

Noch 96 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Waage

Namenstag: Damian, Eugenia

HISTORISCHE DATEN

2018 - Nach mehr als 13 Jahren an der Spitze des Autobauers Daimler gibt Dieter Zetsche seinen Posten als Vorstandschef zum Mai 2019 auf. Sein Nachfolger soll der derzeitige Entwicklungschef Ola Källenius werden.

2010 - Bei einem Busunglück am Schönefelder Kreuz nahe Berlin kommen 14 Menschen ums Leben. Ein polnischer Reisebus war von einem Auto gerammt worden und gegen einen Brückenpfeiler geprallt.

2000 - Die griechische Fähre «Express Samina» läuft vor der Kykladeninsel Paros auf ein Riff und geht unter. 81 der etwa 560 Menschen an Bord ertrinken.

1990 - Auf getrennten Parteitagen in Berlin beschließen die Sozialdemokraten beider Teile Deutschlands ihre Vereinigung, die auf einem gemeinsamen Parteitag am nächsten Tag besiegelt wird.

1980 - Beim Bombenanschlag eines Rechtsextremisten werden auf dem Münchner Oktoberfest 13 Menschen getötet und mehr als 200 zum Teil schwer verletzt.

1960 - Beim ersten TV-Duell zweier US-Präsidentschaftskandidaten treffen Richard Nixon und John F. Kennedy aufeinander. Nixon ist schlecht rasiert, sieht abgespannt und nervös aus. Kennedy ist braun gebrannt, wirkt ruhig und gefasst. Kennedy gewinnt das Duell und die Wahl.

1955 - Die Volkskammer beschließt das Gesetz über Staatswappen und Staatsflagge der DDR. Das Wappen besteht aus Hammer, Zirkel und Ährenkranz. Als Flagge wird zunächst wie in der Bundesrepublik Schwarz-Rot-Gold verwendet. Hammer und Zirkel kommen erst 1959 hinzu.

1940 - Der Philosoph, Literaturkritiker und Essayist Walter Benjamin nimmt sich auf der Flucht vor den Nationalsozialisten im spanischen Grenzort Portbou in den Pyrenäen das Leben. Er war seit 1933 im Exil.

1580 - Nach einer fast dreijährigen Weltumseglung mit zahlreichen Kaperfahrten kehrt der englische Seefahrer Francis Drake nach Plymouth zurück. Am 4. April 1581 wird er von Königin Elisabeth I. in den Adelsstand erhoben.

GEBURTSTAGE

1965 - Petro Poroschenko (55), ukrainischer Politiker, Staatspräsident 2014-2019

1955 - Richy Müller (65), deutscher Schauspieler («Fandango», Stuttgarter «Tatort»-Kommissar)

1945 - Bryan Ferry (75), britischer Popmusiker, Sänger der Popgruppe Roxy Music («Avalon»)

1940 - Arno Rink, deutscher Maler, Rektor der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 1987-1994, Nationalpreis der DDR 1984, gest. 2017

1930 - Fritz Wunderlich, deutscher Tenor, gest. 1966

TODESTAGE

1990 - Alberto Moravia, italienischer Schriftsteller («Die Gleichgültigen») und Journalist, geb. 1907

1945 - Bela Bartok, ungarischer Komponist (Oper «Herzog Blaubarts Burg») und Pianist, Emigration in die USA 1940, geb. 1881

© dpa-infocom, dpa:200914-99-550427/2

Verwandte Artikel