Berlin

Kalenderblatt 2019: 18. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 18. April 2019:
Artikel drucken Artikel einbetten
Kalenderblatt
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

16. Kalenderwoche

108. Tag des Jahres

Noch 257 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Aya, Wigo

HISTORISCHE DATEN

2018 - In der saudischen Hauptstadt Riad wird das erste Kino des Landes seit 35 Jahren eröffnet. Aus religiösen Gründen hatte das Königshaus Kinos Anfang der 1980er Jahre verboten.

2014 - Beim bis dahin schwersten Unglück in der Geschichte des Alpinismus am Mount Everest sterben 16 nepalesische Bergsteiger. Eine Lawine erfasst die Sherpas oberhalb des Basislagers auf 5800 Metern Höhe.

2009 - In Burundi übergibt der Rebellenführer Agathon Rwasa wie angekündigt seine Waffen an die Friedenstruppen der Afrikanischen Union und besiegelt damit das Ende des bewaffneten Kampfes der letzten noch aktiven Hutu-Rebellengruppe in dem zentralafrikanischen Kleinstaat.

2004 - In der EU tritt die neue Regelung zur Kennzeichnung gentechnisch veränderter Lebensmittel in Kraft.

1999 - Jugoslawien (Serbien und Montenegro) bricht die diplomatischen Beziehungen zu Albanien ab. Die Beziehungen werden 2001 wieder aufgenommen.

1989 - Erstmals seit der Währungsreform stellt die Bundesbank eine komplette Serie neuer Geldscheine vor. Neu ist ein 200-DM-Schein. Die ersten beiden der insgesamt acht neuen Scheine werden Ende 1990 ausgegeben.

1949 - Mit dem Austritt aus dem britischen Commonwealth wird Irland zur Republik.

1864 - Mit der Erstürmung der Düppeler Schanzen bei Sonderburg (heute Sønderborg/Dänemark) in Schleswig erringen Truppen des Deutschen Bundes unter preußischem Kommando den entscheidenden Sieg im Deutsch-Dänischen Krieg.

1521 - Der Reformator Martin Luther verteidigt auf dem Reichstag zu Worms seine Lehre.

GEBURTSTAGE

1976 - Melissa Joan Hart (43), amerikanische Schauspielerin (TV-Serie «Sabrina - total verhext!»)

1964 - Niall Ferguson (55), britischer Historiker («Der Niedergang des Westens. Wie Institutionen verfallen und Ökonomien sterben»)

1952 - Thomas Haffa (67), deutscher Medienunternehmer, gründet 1989 mit seinem Bruder Florian Haffa die Firma EM.TV

1947 - James Woods (72), amerikanischer Schauspieler («Das Attentat», «Videodrome»)

1939 - Ajatollah Ali Chamenei (80), iranischer Geistlicher und Politiker, Oberster Führer des Irans und geistliches Oberhaupt seit 1989, Staatspräsident 1981-1989, (nach anderen Angaben im Juli geboren)

TODESTAGE

2016 - Cox Habbema, niederländische Schauspielerin («Wie heiratet man einen König», «Eolomea») und Regisseurin, geb. 1944

2016 - Fritz Herkenrath, deutscher Fußballspieler, 21 Einsätze als Torwart für die deutsche Nationalmannschaft, geb. 1928

Verwandte Artikel