46. Kalenderwoche

314. Tag des Jahres

Noch 51 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Skorpion

Namenstag: Johannes, Justus, Leo

HISTORISCHE DATEN

2014 - Nach fast 166 Tagen im Weltall kehrt der deutsche Astronaut

Alexander Gerst zur Erde zurück. Die Sojus-Kapsel setzt in

Kasachstan in Zentralasien auf.

2013 - München wird sich um die Ausrichtung der Olympischen

Winterspiele 2022 nicht bewerben. Bei den Bürgerentscheiden

in München, Garmisch-Partenkirchen, Traunstein und

Berchtesgaden, erhält das Projekt keine Mehrheit.

2005 - In Südafrika geht das größte Einzelteleskop der Südhalbkugel,

das Southern Africa Large Telescope (SALT), in Betrieb.

2000 - Der Bundestag verabschiedet das Gesetz über die «eingetragene

Lebenspartnerschaft» für homosexuelle Paare.

1991 - Jutta Müller wird auf Hawaii als erste Deutsche

Gesamtweltcup-Siegerin im Windsurfen.

1975 - Als erster deutscher Bundespräsident stattet Walter Scheel

(FDP) der Sowjetunion einen Staatsbesuch ab.

1965 - Bundeskanzler Ludwig Erhard verkündet in seiner

Regierungserklärung seine Vorstellung von einer «formierten

Gesellschaft».

1920 - In Österreich tritt die neue Bundesverfassung in Kraft, durch

die die Republik zum Bundesstaat wird.

1862 - In St. Petersburg wird Giuseppe Verdis Oper «Die Macht des

Schicksals» uraufgeführt.

AUCH DAS NOCH

1985 - dpa meldet: Zwei harmlose Feuerzeuge lösen auf dem Flughafen

von Rom Bombenalarm aus. Der Grund: Es waren aus Handgranaten

umgearbeitete Feuerzeuge, die aus der Seitentasche eines

Koffers herausragten.

GEBURTSTAGE

1960 - Neil Gaiman (55), britischer Schriftsteller («Sternwanderer»)

1955 - Roland Emmerich (60), deutscher Regisseur («Der Patriot»)

1940 - Screaming Lord Sutch, britischer Sänger («Hands Of Jack The

Ripper») und Politiker, gest. 1999

1925 - Richard Burton, britischer Schauspieler («Wer hat Angst vor

Virginia Woolf»), gest. 1984

1483 - Martin Luther, deutscher Theologe und Reformator, gest. 1546

TODESTAGE

2006 - Jack Palance, amerikanischer Schauspieler («City-Slickers»),

geb. 1919

1995 - Ken Saro-Wiwa, nigerianischer Schriftsteller und

Menschenrechtler, geb. 1941