Diese fabelhafte Leistung soll nun in Sotschi wiederholt werden. Es stellt sich jedoch die Frage, ob das Team diesen Anforderungen auch gewachsen ist.

Ambitionierter Zielkorridor

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat den Zielkorridor für das deutsche Team aufgestellt. Zwischen 27 und 42 Medaillen sollen sie holen und diese möglichst in Gold, damit der Platz in der Gesamtwertung der Nationen unter den ersten drei liegt. Dieses Ziel wurde im Hinblick auf Vancouver gesteckt. Damals gewannen die deutschen insgesamt 30 Medaillen - zehnmal Gold, dreizehnmal Silber und siebenmal Bronze. Der DOSB-Generaldirektor Michael Vesper betont gegenüber dem Nordkurier, dass der Zielkorridor, der für Sotschi festgelegt wurde, das Ziel hat, das Ergebnis aus Kanada mindestens zu halten und möglichst zu verbessern. Auf den Sportlern lasten also hohe Erwartungen. Die Frage bleibt, ob sie diese auch erfüllen können. Immerhin glänzen sie momentan in einigen Fällen nicht mit überragenden Leistungen.

Leistungsstand des deutschen Teams

Die Skispringer sind derweil in einer Krise und die Biathleten zeigen oft auch nur Mittelmaß: Bei den derzeitigen Weltcups und Turnieren ist zu erkennen, wie groß die Konkurrenz der anderen Länder ist und wie hart jedes einzelne versucht, die Leistung zu verbessern. Die Konkurrenz wird immer härter und die deutschen Sportler müssen sich dem stellen. Der letzte Feinschliff hin zur Topform, der jetzt vier Wochen vor Olympia an der Reihe ist, könnte allerdings den Ausschlag geben und eine Leistungssteigerung bewirken. Im Eisschnelllauf fehlt es momentan an der Breite: Das Team stützt sich auf Wolf und Pechstein, die schnellsten Läuferinnen. Allerdings kann dies ebenso eine Chance wie ein Risiko sein - die Antwort auf diese Frage wird sich im olympischen Wettkampf zeigen. Aber immerhin sind die Sportler der Disziplinen Bob, Rodeln und Skeleton schon recht nah an ihrer Topform. Rodeln ist zudem die Disziplin, in denen Deutschland die Medaille so gut wie sicher hat. Deswegen auch die Meinung des Generalsekretärs und Sportdirektors vom Deutschen Bob- und Schlittenverband Thomas Schwab, dass sein Team in diesen Disziplinen mindestens eine Medaille mehr holen wird als in Vancouver, wie T-online berichtet.

Es bleibt spannend, ob das deutsche Olympia-Team die gesteckten Ziele erreichen kann oder nicht. In einigen Disziplinen werden sie auf harte Gegner treffen. Die Neuigkeiten, die es jetzt schon zu den Winterspielen in Sotschi gibt, bieten Anhaltspunkte, wie gut das deutsche Team abschneiden könnte. Im Vorfeld scheiden auch immer noch Konkurrenten aus, wie die Abfahrtsläuferin Lindsay Vonn aus den USA. Um immer über die neusten Meldungen informiert zu sein, hat t-online.de einen Bereich eingerichtet. In diesem stehen die aktuellsten Meldungen rund um Olympia 2014. Fans sehen so auf einen Blick, was es für Neuigkeiten rund um die Winterspiele in Russland gibt.

Bild: Dieter Schütz  / pixelio.de