Bamberg
Film und Fernsehen

Das sind die 10 schönsten Filme zum Verlieben

Romantiker und Himmelsstürmer aufgepasst! Bei diesen Streifen bleibt kein Auge trocken. Wir haben die schönsten ihrer Gattung für euch gebündelt:
Artikel drucken Artikel einbetten
Golden-Globe-Gewinner: Emma Stone und Ryn Gosling in "La La Land"Foto: Studiocanal-Film
Golden-Globe-Gewinner: Emma Stone und Ryn Gosling in "La La Land"Foto: Studiocanal-Film
Ob Drama, Komödie, Musical oder Romanze - sobald das Höchste aller Gefühle Thema wird, werden wir emotional. Wir fühlen mit, erkennen uns wieder und sind fasziniert.

Filme, die von Liebe handeln, gehen unter die Haut - ob im Kino, auf der heimischen Couch oder beim Public Viewing. Das Team unseres Datingportals single.inFranken.de, die Spezialisten rund um das Thema Liebe, haben für Euch die schönste Streifen der bisherigen Filmhistorie zusammengestellt.

Das sind die Top 10 der Liebesfilme von single.inFranken.de:

#10. Frühstück bei Tiffany (Breakfast at Tiffany's)

Platz Zehn geht an einen US-amerikanische Komödie aus dem Jahr 1961: "Frühstück bei Tiffany" (Regie: Blake Edwards) handelt von einem New Yorker "Partygirl" Holly und einem Schriftsteller namens Paul, der ihr neuer Mieter ist. Sie lernen sich kennen, doch wie so oft, holt einen die Vergangenheit ein. Es entwickelt sich eine spannende Liebesgeschichte, die aus zwei Perspektiven beleuchtet wird.
Durch die Schlusssequenz wurde das Lied "Moon River" von Audrey Hepburn weltberühmt, wofür sie 1962 auch einen Oscar ("Bester Filmsong") bekam.

#09. Schlaflos in Seattle

Knapp davor hat es ein Drama aus dem Jahr 1993 geschafft. "Schlaflos in Seattle". Die Hauptdarsteller Sam Baldwin (Tom Hanks) und Annie Reed (Meg Ryan) sind in ein Liebesdrama verwickelt, das sich in Chicago und Seattle abspielt. Durch einen Anruf von Sam's Sohn beim lokalen Radiosender werden Menschen auf die Geschichte seiner Familie aufmerksam, denn er erzählt live vom Tod seiner Mutter und dass er sich eine neue Frau für seinen Vater wünscht. Daraus entwickelt sich die "große Liebe".

#08. Schokolade zum Frühstück

Bridget Jones: Diesen Namen verbindet wohl jeder mit dem Film "Schokolade zum Frühstück". Die romantische Komödie (Regie: Sharon Maguire) aus dem Jahr 2001 handelt vom frustrierten Single-dasein einer 30-Jährigen, die an Weihnachten beschließt "alles anders zu machen". Sie führt Tagebuch darüber, wie sie versucht aufzuhören zu rauchen, abzunehmen und weniger Süßes zu essen.
Eine lustige und spannend Geschichte zu gleich, die wie so oft mit der einen großen Liebe endet.

#07. Silver Linings

Pat Solitano Jr. (Bradley Cooper) und Tiffany (Jennifer Lawrence) sind zwei Personen, deren Leben komplett auf den Kopf gestellt wurde: Er saß 8 Monate in einer Psychoklinik, weil er den Liebhaber seiner Ehefrau zusammengeschlagen hatte und sie hat ihren Mann und später ihren Job verloren. Es entwickelt sich etwas Spezielles. Aus komplizierter Freundschaft wird eine Liebesbeziehung. Und das mitten in einem Tanzwettbewerb.

#06. La La Land

Los Angeles in der Gegenwart: Zwischen Jazzclubs, Schauspielschulen und Bars stecken Pianist Sebastian und die angehende Schauspielern Mia. Der viel beachtete Filmmusical, das unter anderem die 73. Internationalen Filmfestspiele in Venedig eröffnete, erzählt eine Geschichte von Interessenskonflikten zwischen Liebesbeziehung und Karriereambitionen. Schlussszene stellt eine Traumsequenz dar, wie die gemeinsame Zukunft hätte aussehen können - doch es kommt immer anders als man denkt.

#05. Titanic

Einer der wohl bekanntesten Liebesfilme der Geschichte: Titanic! Regiseur James Cameron zog die Jungfernfahrt der "RMS Titanic" zum großen Liebesdrama auf hoher See auf. Mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet in den Hauptrollen erwischte er eine Starbesetzung der ersten Garde, deren Liebesszene auf der Reling des Schiffes sich in die Köpfe aller Romantiker eingebrannt hat.
Das tragische Schicksal endet mit dem Zerschellen des Schiffes an einem Eisberg, wodurch nicht nur zahlreiche Passagiere sterben, sondern auch die Liebe zwischen Rose und Jack baden geht.
Ein wahrer Klassiker!

#04. 500 Days of Summer

Glauben Menschen an die "wahre Liebe"? Um diese Frage dreht sich dieser Liebesfilm. Zufällige Begegnungen spielen eine große Rolle zwischen Tom Hansen (Joseph Gordon-Levitt) und Summer Finn (Zooey Deschanel).
Eine Beziehung mit Auf und Abs, Enttäuschungen und Glücksmomente wechseln sich ab, beschreiben wie sich Depression und Freude bedingen.
Doch seht selbst, wie das Beziehungsdrama ausgeht!

#03. Her

Das Science-Fiction-Drama unter den Liebesfilmen: "Her".
Hauptcharakter Theodore Twombly (Joaquin Phoenix) lebt in der nahen Zukunft und in einem Gefühlschaos. Und so kauft er sich eine Software, in der er mit einer imaginären "Samanta" kommunizieren kann. Die Frau wird immer menschlicher für ihn und es entwickelt sich eine Beziehung.
Nur daraus entwickeln sich keine Flucht aus dem Chaos, sondern es wird nur noch komplizierter...

#02. Fabelhafte Welt der Amelie

In Frankreich und Deutschland produziert, stieg der Bekanntheitsgrad des Films rasant an. Amelie Poulain
(Audrey Tautou) leidet unter Depressionen. Suizid war schon eine Option in ihrem Leben. Doch die Liebe verändert Einiges. Ein Film der von Seelenverwandtschaft, Krankheit und überschwappenden Emotionen handelt.
Unser Platz 2.

#01. Tatsächlich...Liebe

"Tatsächlich...Liebe" ist unsere Nummer Eins unter den Liebesfilmen! Richard Curtis' romantische Komödie aus dem Jahr 2003 besitzt mit Hugh Grant, Billy Bob Thornton und Martine McCutcheon eine Top-Besetzung, die die Geschichten von neun Paaren erzählt. Deren Beziehungsschwierigkeiten und Lebenssituationen sind Inhalt des Vergleichs. So verschiedenen die Fälle sind, so einfach ist deren Gemeinsamkeit: Die Liebe.



Die 10 schönsten Filme zum Verlieben werden präsentiert von single.inFranken.de, der seriösen Singlebörse aus Franken für Franken, mehr als 32.000 Singles warten auf Dich, melde auch Du dich jetzt kostenlos an.