Coburg
Comeback

So wollen die Running Bros zum Laufen locken

Von wegen, junge Menschen können sich nicht mehr für Ehrungen begeistern. Bei den "Running Bros" kann am Samstag, 22. Juni, das Laufabzeichen errungen werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
+5 Bilder
Was ist cool? Klar, Sport in der Gemeinschaft zum Beispiel - erst recht, wenn man sich einen lässigen Namen gibt wie etwa "Running Bros" und außer dem gemeinsamen Laufen auch noch regelmäßig gemeinsam grillt, wandert oder Party macht. Aber ist eigentlich auch ein Abzeichen cool? So ein rundes Ding aus Stoff zum Beispiel, das sich der damit Ausgezeichnete auf sein T-Shirt nähen kann? Die meisten werden jetzt laut und deutlich "Nein" rufen - doch ausgerechnet von den "Running Bros", die während unserer "Aktivwochen" auch die "Tageblatt-Laufgruppe" bilden, kommt ein klares "Ja".

"Am Samstag, 22. Juni, gibt es den Locals Day", erklärt Timo Späth. Die "Running Bros" sind ja eine Abteilung der Coburg Locals. Und auf deren Sportgelände am Lokschuppen im Norden der Vestestadt (Zufahrt Rodacher Straße, an der Aral-Tankstelle) gibt es an jenem 22. Juni sozusagen einen "Tag der offenen Tür" - offiziell heißt er aber "Locals Day" (bestimmt auch, weil das cooler klingt - aber das nur nebenbei!). Auch die "Running Bros" werden dann sich und ihre Angebote vorstellen sowie außerdem allen Interessierten anbieten, das Laufabzeichen zu erringen. Von wegen, solche Auszeichnungen sind verstaubt und können vor allem junge Menschen nicht mehr hinter dem Ofen hervorlocken: "Das ist doch ein schöner Anreiz", findet Timo Späth, "so ein Abzeichen motiviert!"

Party zum 1. Geburtstag

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat genau festgelegt, für welche Leistung es welches Abzeichen gibt (siehe dazu auch die Erklärungen im Infokasten rechts unten). Und Timo Späth und seine Mitstreiter von den "Running Bros" sind schon gespannt, welches Abzeichen an diesem Tag am meisten begehrt sein wird. Start und Ziel der jeweils zu bewältigenden Strecken wird immer am Locals-Gelände am Lokschuppen sein; gelaufen wird dann meist in Richtung Goldbergsee sowie Callenberger Forst.

Für die "Running Bros" ist der "Locals Day" aber nur ein Highlight der nächsten Wochen. Bereits am Vorabend, also am Freitag, 21. Juni, wird es auf dem Locals-Gelände eine große Sonnwendfeier geben. Und schon am Samstag, 1. Juni, wird mit einer Party am Locals-Beach das einjährige Bestehen der "Running Bros" gefeiert. Die genauen Zeiten, wann die einzelnen Veranstaltungen beginnen und wie lange sie dauern, werden noch bekanntgegeben. Auch lohnt stets ein Blick auf die Internetseite www.coburg-locals.de/de/abteilungen/runningbros oder auch auf den Facebook-Auftritt der "Running Bros".

Und dann laufen ja auch noch die Planung und Organisation für den "NightRun Coburg", den die "Running Bros" am 3. Mai 2014 ausrichten werden und für den sie mit der Sparkasse Coburg-Lichtenfels mittlerweile auch einen Namenssponsor gefunden haben. Es werde ein "Nachtlauf der Superlative", schwärmen Timo Späth und seine Crew schon jetzt. Es solle ein "Event für die ganze Familie" werden: Vom Bambini-Lauf über den Schüler- und Hobbylauf bis zum Hauptlauf können alle Generationen antreten - und ganz bestimmt wird es zur Belohnung auch irgendwelche Auszeichnungen geben. Cool, oder?!


Kleine Farbenlehre


Das Laufabzeichen des Deutschen Leichtathletik-Verbands gibt es in mehreren Kategorien, zunächst unterteilt in Laufen und Walking sowie dann auch in die jeweilige Leistung, die zu vollbringen ist:

Für 15 Minuten Dauerlauf: silbernes "L" auf hellgrünem Grund

Für 30 Minuten Dauerlauf: silbernes "L" auf rotem Grund

Für 60 Minuten Dauerlauf: goldenes "L" auf blauem Grund

Für 90 Minuten Dauerlauf: silbernes "L" auf lila Grund
Für 120 Minuten Dauerlauf: blaues "L" auf silbernem Grund

Für einen Marathonlauf: blaues "ML" auf goldenem Grund

Walken

Für 30 Minuten Dauergehen (Walken): blaues "W" auf goldenem Grund

Für 60 Minuten Dauergehen: goldenes "W" auf blauem Grund

Für 120 Minuten Dauergehen: blaues "W" auf grauem Grund