Ähnlich hohe Werte gab es für Tiefkühlkost (82 Prozent) und Wurst oder Käse aus dem Kühlregal (75 Prozent). Insgesamt gaben 58 Prozent der 1671 Befragten an, die Qualität von Lebensmitteln sei oft nur schwer zu beurteilen.

Besseres Gefühl bei Obst und Gemüse


Ein deutlich besseres Gefühl haben Verbraucher, wenn es um frisches Obst und Gemüse geht: Hierbei finden nur 13 Prozent es schwer erkennbar, wie gut die Qualität ist. Bei Brot und Backwaren sind es 17 Prozent, bei Waren an der Fleischtheke 30 Prozent.

Bei der Frage, wie wichtig ihnen die Qualität beim Lebensmittelkauf ist, sind die Ansichten gespalten: So gaben bei der Erhebung im Auftrag des Lebensmittelkonzern Nestlé 58 Prozent der Befragten an, bei der Auswahl der Produkte besonders darauf zu achten. Allerdings räumten fast genauso viele (51 Prozent) ein, vor allem auf einen besonders günstigen Preis zu schauen.

Kriterien: Genuss und Geschmack


Aber was macht die Qualität von Lebensmitteln aus? Auf diese Frage nannten 83 Prozent "dass sie möglichst frisch sind" und genauso viele, "dass sie gut schmecken". Genuss und Geschmack ist in jedem Fall ein wichtiger Gesichtspunkt: So gaben immerhin 63 Prozent der Befragten an, die Lebensmittel sollten möglichst natürlich schmecken, also zum Beispiel wenig künstliche Aromastoffe haben. Artgerechte Tierhaltung (58 Prozent) und weitgehender Verzicht auf Pflanzenschutzmittel (50 Prozent) sind der Befragung zufolge weitere wichtige Kriterien für die Qualität von Lebensmitteln.dpa