Laden...
Nürnberg
Hunde

Badespaß in Franken für Vierbeiner: Hier gibt es Seen speziell für Hunde

Viele Hunde gehen gerne ins Wasser: Badespaß im Sommer gibt es für Hundebesitzer und ihre vierbeinigen Lieblinge jedoch nur an sehr ausgewählten Plätzen in Franken. In Ochsenfurt gibt es sogar ein Hunde-Schwimmbad.
Artikel drucken Artikel einbetten
Badespaß im Sommer gibt es für Hundebesitzer und ihre vierbeinigen Lieblinge nur an sehr ausgewählten Plätzen in Franken. Hier dürfen Hunde baden gehen: Foto: Felix Kästle/dpa
Badespaß im Sommer gibt es für Hundebesitzer und ihre vierbeinigen Lieblinge nur an sehr ausgewählten Plätzen in Franken. Hier dürfen Hunde baden gehen: Foto: Felix Kästle/dpa

An den meisten Baggerlöchern und Badeseen sind Hunde keine gern gesehenen Gäste. Gehen dort die Vierbeiner baden, gibt es genervte Blicke oder gar Beschwerden. Einige Seen sind jedoch explizit auch für Hunde gedacht und bieten nassen Spaß für Zwei- wie für Vierbeiner. Hier eine Übersicht:

 

 


Die Liste der Badestellen:

- Altmühlsee (Kreis Weißenburg-Gunzenhausen) - Hundebadestrand (Seezentrum Schlungenhof)
- Untreusee Hof - Hundebadesee am Süd-Ost-Ufer hinter der Staumauer. Ansonsten ist es am See verboten, während der Badesaison Hunde auf die Liegewiesen mitzunehmen oder ins Wasser zu lassen. 
- Marloffsteiner Tongrube
- Rothsee - Hunde zwischen den Kunstwerken "Große Schulter" und "Rahmendes Tor" am südöstlichsten Ufer der Rothsee-Hauptsperre erlaubt; Ansonsten müssen Hunde angeleint werden. 
- Dennenloher Baggersee (Landkreis Ansbach) - Hunde dürfen uneingeschränkt mitgebracht werden.
- Kleiner Brombachsee - auch hier gibt es einen Hundestrand, in dem Hunde frei rumlaufen dürfen. Ansonsten müssen Hunde angeleint werden. 
- Jägersee Feucht - Hunde dürfen uneingeschränkt mitgebracht werden. 
- Happurger See - Hunde müssen an der Leine geführt werden. 

(- Badesee Sulzfeld: hier dürfen Hunde mit an den See genommen werden. Allerdings müssen sie unbedingt an der Leine geführt werden und dürfen nicht in den See.)