Berlin
Musik

Rammstein schockt mit KZ-Video: Das steckt hinter der verstörenden Aufnahme

Die Rock-Band Rammstein sorgt mit einem kurzen Video-Clip in KZ-Optik für Aufsehen. Die Reaktionen auf das Video fallen sehr unterschiedlich aus. Am Donnerstag bekam die Band daraufhin eine Einladung in die KZ-Gedenkstätte Dachau.
Artikel drucken Artikel einbetten

Wegen der umstrittenen Video-Sequenz mit KZ-Anspielungen hat der Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Karl Freller (CSU), die Deutschrock-Band Rammstein in die KZ-Gedenkstätte Dachau eingeladen. Ein abschließendes Urteil wollte Freller am Donnerstag zwar noch nicht fällen, weil noch unklar sei, welchen Hintergrund das Video habe.

Eindeutig sei aber: "Das Leid und die Unmenschlichkeit des Holocaust verbieten sich für Werbezwecke oder Effekthascherei zur Bekanntmachung von Produkten ganz gleich welcher Art - in diesem Fall wohl ein neues Musikalbum."

Strick, Galgen, KZ-Optik: Rammstein wirbt offenbar für neuen Song

Die Band Rammstein sorgt derzeit mit einem Ausschnitt aus einem ihrer neuen Musikvideos für Aufsehen. In dem 35-sekündigen Video sind vier Bandmitglieder in Häftlingskleidung zu sehen. Um ihren Hals liegt ein Strick, während sie in ein Konzentrationslager zur Nazi-Zeit getragen werden. Am Ende des Videos wird in Frakturschrift das Wort "Deutschland" eingeblendet. So könnte der Titel eines neuen Songs lauten, mutmaßt die Netzgemeinde.

Die KZ-Optik des Videos löste schon kurz nach seinem Erscheinen heftige Kritik aus. Erste Prominente haben sich bereits zu dem Clip geäußert. Charlotte Knobloch, Ex-Präsidentin des Zentralrats der Juden, zeigt sich über das Video bestürzt. "Wie Rammstein hier das Leid und die Ermordung von Millionen zu Entertainmentzwecken missbraucht, ist frivol und abstoßend", erklärte sie der "Bild". Die Band und ihre Plattenfirma haben sich bis jetzt noch nicht zu der Kritik geäußert.

Netzreaktionen zum Rammstein-Video: User sind geteilter Meinung

Auch im Internet herrscht eine rege Diskussion über das düstere Video. Auf Twitter lassen sich verschiedene Meinungen zu der Sequenz finden.

Von Fassungslosigkeit...

...Ärger...

...und Furcht...

...über Zurückhaltung...

...bis hin zu Freude...

...ist fast jede Reaktion vertreten.

Rammstein 2019 auf Tour durch Europa: Neue Platte soll im Frühjahr erscheinen

Die Rock-Band geht 2019 auf große Tournee durch Europa. Zuvor soll im Frühjahr ihre neue Platte erscheinen. Ein konkretes Datum für die Veröffentlichung ist bis heute noch nicht bekannt. Der Hardrock-Seite "Morecore" zufolge soll die neue Platte am 17. Mai erscheinen. Die Seite bezieht sich dabei auf Einträge bei Amazon, die zwischenzeitlich online gewesen sein sollen, nun aber wieder gelöscht seien.

Die neue Single, die den Titel "Deutschland" tragen soll, soll aber schon ab 12. April erhältlich sein. Das Video dazu soll aber bereits ab 28. März ab 18 Uhr zu sehen sein.

Lesen Sie auch auf inFranken.de: Rammstein - Das sind die ersten Termine der Tournee durch Europa