Ein Polizist hat in seinem Haus in Echzell in der Wetterau (Hessen) seine Ehefrau erschossen und sich selbst getötet. Grund für die Tat seien vermutlich Eheprobleme gewesen, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Gießen am Freitag.

Ein Zeuge hatte am späten Mittwochabend einen Streit der Eheleute mitbekommen und die Polizei alarmiert. Die herbeigeeilten Beamten konnten ihren 57-jährigen Kollegen durch ein Kellerfenster sehen und ansprechen.

In der Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft hieß es: "Trotz einer zielgerichteten Ansprache erschoss sich der Polizeibeamte in dem Kellerraum." Auch seine 46 Jahre alte Frau hatte er zuvor mit einer Schusswaffe getötet. Der Mann hatte als Polizist in Gießen gearbeitet.

Nach der Tat wurden den Angaben zufolge Spuren gesichert, Ermittler versiegelten den Tatort. Die Tatwaffe, eine Pistole, wurde sichergestellt. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.