Das Raumschiff soll noch eine Woche lang die Erde umkreisen und dabei unter anderem vier Minisatelliten aussetzen. Kommenden Sonntag soll «Cygnus» dann in die Erdatmosphäre eintreten und über dem Pazifik verglühen.

«Cygnus» macht damit Platz für den Transporter vom Typ «Dragon» der privaten Raumfahrtfirma SpaceX. Die «Dragon»-Kapsel war am Samstag mit rund 2700 Kilogramm Nachschub für die ISS-Besatzung vom US-Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. Sie soll an diesem Montag an dem fliegenden Forschungslabor andocken.