Schüler könnten so erfahren, welchen Einfluss die Schwerelosigkeit zum Beispiel auf Wasser oder Luftblasen habe, sagte der Leiter des DLR_School_Labs, Dirk Stiefs. Der kleine Fallturm entstand nach Angaben von Stiefs in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation, das seit 23 Jahren mit einem 146 Meter hohen Fallturm experimentiert.