Das Feuer sei im Keller ausgebrochen, sei durch starke Winde angefacht worden und habe sich sehr schnell ausgebreitet. «Ich habe in 30 Jahren kein Feuer gesehen, das sich so rasch ausbreitete» , sagte der Feuerwehr-EinsatzleiterJoe Finn.

Die beiden Feuerwehrmänner seien im Keller des vierstöckigen Hauses ums Leben gekommen, hieß es weiter. Die Männer hätten bereits wenige Minuten nach ihrem Einstieg Alarm geschlagen, dass sie eingeschlossen seien.«Wir haben heute zwei Helden verloren», sagte Bostons Bürgermeister Martin Walsh.