Nach US-Medienberichten hat ein Richter in Florida am Freitag (Ortszeit) die Freilassung des 28-Jährigen gegen Kaution aufgehoben. Selbstverständlich werde sich sein Mandant wie gefordert binnen 48 Stunden bei der Polizei melden, erklärte Zimmermans Anwalt am Samstag dem TV-Sender CNN.

Zimmerman und seine Frau hätten bei einer Anhörung im April gelogen und falsche Angaben über ihre finanziellen Verhältnisse gemacht, so die Staatsanwaltschaft. Seine Frau Shellie hatte ausgesagt, sie befinde sich noch in der Ausbildung und ihr Mann sei arbeitslos. Aufgrund dieser Anhörung wurde damals eine Kaution von 150 000 Dollar festgelegt. Zimmerman bezahlte zehn Prozent davon und kam auf freien Fuß.