Fensterscheiben gingen zu Bruch, Dächer flogen fort. In Teilen der Stadt fiel der Strom vorübergehend aus. Mehr als 30 Bewohner erlitten teils schwere Verletzungen. Auch in Tokio und umliegenden Gebieten tobten heftige Böen, stellenweise prasselte auch Hagel vom Himmel herab.

Die Meteorologische Behörde rief die Bevölkerung in der Region Kanto mit der Hauptstadt Tokio sowie Tokai auf, sich vor möglichen weiteren Tornados in Acht zu nehmen. Das gleiche gelte für die Region Tohoku im Nordosten des Landes, die im vergangenen Jahr von einem schweren Erdbeben und Jahrhundert-Tsunami heimgesucht worden war.