Die Auszeichnung von «dwdl.de»-Chefredakteur Lückerath belohne die «kontinuierliche kritische Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Funktion der Medien». Wer über die deutsche TV-Landschaft Bescheid wissen wolle, werde umfassend und mehrfach täglich in Kenntnis gesetzt. DWDL sei «einer der meistbeachteten wie nachhaltigsten Mediendienste geworden».

Der nach dem Gründer des Grimme-Instituts benannte Bert-Donnepp-Preis wird vom Verein Freunde des Adolf-Grimme-Preises vergeben - in diesem Jahr am 4. Februar in Marl.