Der Wert der Diamanten beläuft sich nach Angaben des Antwerpener Weltzentrums für Diamanten (AWDC) auf rund 50 Millionen Dollar (37,4 Millionen Euro). Das sagte deren Sprecherin der belgischen Nachrichtenagentur Belga. Die Tat ereignete sich am Montagabend. Von den Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Die Edelsteine stammen aus der flämischen Hafenstadt Antwerpen, dem Zentrum des weltweiten Diamantenhandels. «Es handelt sich vor allem um Rohdiamanten aus Antwerpen», sagte AWDC-Sprecherin Caroline De Wolf der Belga. Über die Adressaten sei nichts bekannt, wahrscheinlich hätten die Diamanten zu einem Käufer gebracht oder im Ausland geschliffen werden sollen. Der Antwerpener Handel ist immer wieder das Ziel von Kriminellen. Der belgische Rundfunk berichtete unter Berufung auf das AWDC, dass unter dem Diebesgut auch Gold sein könnte.