Die Polizei hat in einer Wohnung in Baden-Württemberg drei Leichen gefunden. Es wird wegen des Verdachts eines innerfamiliären Tötungsdelikts ermittelt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten.

Bei den Toten handle es sich um den 56 Jahre alten Familienvater, dessen 45-jährige Frau und den 18 Jahre alten Sohn des Paars. Bislang gebe es keine Hinweise, dass Fremde oder Außenstehende an der Tat in Reutlingen beteiligt gewesen seien.

Ein Familienmitglied habe mutmaßlich Suizid begangen. Der genaue Hergang und die Todesursache waren aber zunächst unklar. Auch die Ermittlungen zu den Hintergründen dauerten noch an. Eine Obduktion der Toten soll nun weiteren Aufschluss geben.

Auf Fotos war zu sehen, wie Polizisten die Straße vor dem Mehrfamilienhaus mit rot-weißem Absperrband sicherten. Vor dem Haus war ein Pavillon aufgebaut. Auch Spezialisten der Kriminaltechnik waren im Einsatz und machten sich daran, Spuren zu sichern.

Die Toten waren am Freitagmittag gefunden worden. Ein besorgter Angehöriger der Familie hatte zuvor die Polizei informiert. Als die Beamten die Wohnung überprüften, fanden sie die drei Leichen.

© dpa-infocom, dpa:200717-99-834638/2