Allerdings: Sicher sei eine so lange Vorhersage nicht. Die Osterferien beginnen an diesem Wochenende in vielen Bundesländern erstmal mit Schnee, Regen und Schneeregen. Dauerfrost macht sich im Nordosten tagsüber und nachts breit. Im Südwesten ist es etwas milder aber vielerorts Schmuddelwetter.

Der Grund: Hoch «Jill» bringt von Skandinavien kalte Luft ins Land und Tief «Christian» vom Atlantik milde. «In Deutschland geraten sie aneinander», sagte Ruppert. «Auch in der Karwoche bleibt es winterlich.» Im Nordosten ist es weiterhin besonders kalt, im Südwesten sind immerhin mancherorts acht bis zehn Grad drin. Karfreitag sollen die Wolken dann der Sonne mehr Platz lassen und die Temperaturen allmählich steigen.