Dies habe die Obduktion ergeben. Zudem soll das Kind mit dem Gürtel eines Bademantels stranguliert worden sein. An beidem zusammen sei es gestorben, sagte der Sprecher. Ob auf das Mädchen mit einer Schere eingestochen wurde, die Ermittler am Tatort gefunden hatten, sei noch nicht sicher.

Unter Verdacht steht die Mutter des Kindes. Die vermutlich psychisch kranke Frau sollte am Vormittag dem Haftrichter vorgeführt werden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft konnte sie noch immer nicht vernommen werden. Polizisten hatten das Kind am Dienstag in der Wohnung der Familie gefunden. Dem Jugendamt waren die psychischen Probleme der 49 Jahre alten Mutter bekannt. Gegen sie wird wegen Totschlags ermittelt.