Die Aktion beginnt als Modellprojekt in Berlin und der Radfahrerstadt Freiburg, soll aber später bundesweit von andern Orten übernommen werden können. Ziel sei, das «Verkehrsklima» auf den Straßen zu verbessern und Unfälle zu vermeiden. Die «Rücksicht»-Kampagne richtet sich laut Ministerium etwa an Autofahrer, die nicht auf Fahrradwegen parken sollen oder an Radler, die auf Fußgänger achten sollen.