Alle Mitarbeiter, die in der Zeit auf der Station gearbeitet hätten, würden getestet. Das Baby war wegen eines Leistenbruchs in die Klinik gekommen. Nach der Operation hatte ein Abstrich den Erreger auf der Haut festgestellt. Der Säugling ist aber nicht erkrankt. Seit 2011 waren in der Klinik mehrere Frühchen nach einem Keimausbruch gestorben. Ob es sich um die identischen Bakterien handelt, ist noch offen.