Richter Desmond Nair gab am Montag bekannt, dass zunächst zweieinhalb Wochen für das Verfahren vorgesehen seien und dieses am 20. März zu Ende gehen soll. Darauf hatten sich zuvor Staatsanwaltschaft und Verteidigung geeinigt. Pistorius zeigte sich im schwarzen Anzug bei dem Termin ernst und teilweise sehr emotional.

Bei der nur wenige Minuten dauernden Anhörung wurde auch die Anklageliste formal an das Gericht und die Anwälte übergeben. Wie bereits beim vergangenen Gerichtstermin Anfang Juni drängten sich erneut Hunderte Journalisten, Fotografen und Kameraleute vor dem Gebäude. Beobachter sprechen bereits von einem «Sensationsprozess».

Der 26-Jährige, der in der Nacht zum 14. Februar seine Freundin Reeva Steenkamp durch eine geschlossene Tür erschossen hat, verfolgte die Anhörung mit düsterem Blick. Augenzeugen zufolge begann er zu weinen, als er gemeinsam mit seinem Bruder Carl und seiner Schwester Aimee auf die Ankunft des Richters wartete. Die drei Geschwister hielten sich minutenlang an den Händen und beteten. Das Model Steenkamp wäre an diesem Montag 30 Jahre alt geworden.