Malaysische Experten kümmerten sich um den Transport nach Australien. Seit März sind mehrere Trümmerstücke an Stränden im südlichen Afrika entdeckt worden, die nach Expertenmeinung von dem Wrack stammen.

MH370 ist seit gut zwei Jahren spurlos verschwunden. Mit der Maschine wollten 239 Menschen von Kuala Lumpur nach Peking fliegen. Sie schwenkte aus unbekannten Gründen vom Kurs ab, flog stundenlang in Richtung Süden und stürzte wahrscheinlich westlich von Australien ab. Aber in dem abgesteckten Suchgebiet wurde das Wrack bislang nicht gefunden. Die Suche dürfte in wenigen Wochen beendet werden.