Der 50-jährige Pilot aus der Pfalz wurde am Donnerstag schwer verletzt, sein 30-jähriger Mitflieger aus Bernkastel-Kues wurde leichter verletzt, wie die Polizei in Trier mitteilte.

Beide kamen in ein Krankenhaus. Die Maschine war über einem Weinberg bei der Wehlener Brücke unterwegs, um Pflanzenschutzmittel auszubringen. Warum der Hubschrauber abstürzte, blieb zunächst unklar.

Vor wenigen Wochen gab es rund 20 Kilometer vom Unfallort entfernt schon einmal einen Zwischenfall mit einem Spritzhubschrauber. Ein Pilot war Ende Mai mit seiner Maschine an einer Hochspannungsleitung bei Pünderich an der Mosel hängengeblieben. Er konnte auf einem Sportplatz in der Nähe notlanden und blieb unverletzt.