Einzelne Gedichte des kürzlich erschienenen Bandes haben wegen irritierender und provozierender Texte bereits für Diskussionen gesorgt. Unter anderem lobt Grass in einem Gedicht einen israelischen Nukleartechniker, der Medien über das israelische Atomforschungsprogramm informiert hatte und dafür zu langjähriger Haft verurteilt worden war.

Grass, der am 16. Oktober 85 Jahre alt geworden ist, wird im Studio des Deutschen Theaters lesen.