1 / 1
WDL Aviation

Foto: Christoph Schmidt
Der deutsche Leasing- und Charterfluganbieter WDL Aviation, der den Flug im Auftrag der BA durchgeführt hatte, bestätigte den Fehler.