Die Löscharbeiten dauerten die ganze Nacht. Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung waren beteiligt, wie die Feuerwehr Steinfurt berichtete. Die Anwohner waren zunächst gebeten worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Nach Schadstoffmessungen gaben die Behörden aber Entwarnung. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unbekannt. Auch was in der Halle an der Grenze zu Niedersachsen gelagert wurde, blieb offen.