Das hat auch Auswirkungen für Passagiere auf der Strecke Wiesbaden-Frankfurt-Leipzig-Dresden - sie müssen zwischen Gotha und Weimar auf den Bus umsteigen.

Die Bahn AG braucht die Auszeit, um neue Gleisanlagen in Betrieb zu nehmen. Während der Sperrung sollen rund 5,8 Kilometer neue Gleise, 20 Weichen und 22 neue Signale an des Elektronische Stellwerk angebunden werden.

Wie bereits bei ähnlichen Bahnhofsperrungen in den vergangenen Jahren muss dabei die Software gewechselt werden. Fahrgäste müssen auf Busse umsteigen, ICE-Züge zwischen Wiesbaden-Frankfurt-Leipzig-Dresden werden über Sangerhausen umgeleitet. Die IC-Züge zwischen Frankfurt/Main und Flughafen-Leipzig/Dresden fallen zwischen Gotha und Weimar aus und werden durch Busse ersetzt.