Laut Anklage war sie während der Tat stark betrunken. Das Gericht wies zum Prozessauftakt am Donnerstag darauf hin, dass auch eine Verurteilung wegen Mordes möglich sei. Auf Antrag des Verteidigers wurde die Verhandlung daraufhin unterbrochen.

Die fünf Jahre alte Schwester des Opfers soll ihrer Großmutter das Messer gebracht haben, erklärte die Staatsanwaltschaft. Die 56-Jährige habe die Enkelin dazu aufgefordert. Der Opa hatte die schwer verletzte Zweijährige gefunden und die Polizei alarmiert. Doch für das Mädchen kam jede Hilfe zu spät.