In den Nächten ist lokal Frost möglich. Heute begann es im Süden zu regnen, bis Samstagnachmittag galt für weite Teile Süddeutschlands eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor ergiebigem Dauerregen.

In anderen Regionen schien zwar noch die Sonne, aber die Temperaturen erreichten nicht mehr überall 20 Grad. Und es kommt noch schlechter: «Ab Samstag wird es kalt», sagte DWD-Meteorologe Thomas Ruppert.