1 / 1
Im All

Der 2,3 Tonnen schwere «Sentinel» soll aus 700 Kilometern Höhe mit einem Radargerät die Erdoberfläche rund um die Uhr beobachten, auch durch Wolken und Regen hindurch. Foto: ESA/ATG medialab/dpa