Feuerwehrleute entdeckten allerdings weder Rauch noch einen Brand. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein Brandmelder in einem Büro direkt über der Ankunftshalle Alarm geschlagen - warum, war unklar.

Der Rauchmelder befinde sich in einer Zwischendecke, in der Elektroleitungen und Lüftungstechnik untergebracht seien, sagte Flughafensprecher Manitz. Von den Einschränkungen seien mehrere hundert Passagiere betroffen gewesen. «Beim Flugverkehr kam es zu Verzögerungen von 15 bis 20 Minuten. Flugausfälle gab es aber nicht.»