Angaben von Medien über den Einsatz von 1700 Beamten wollte der Sprecher nicht bestätigen. Den Eingang zur sogenannten Pizzeria Anarchia und weitere Räume hatten die Besetzer teils aufwendig verbarrikadiert. Die Polizisten wurden mit Eiern, Federn und Farbe beworfen. Es dauerte mehr als zehn Stunden, bis alle Besetzer das Haus verlassen hatten. Es gab nach vorläufigen Angaben der Behörden 31 Festnahmen.

Ein Sprecher der Wiener Grünen kritisierte den «überbordenden Polizeieinsatz». Das Haus nahe der Innenstadt ist seit zwei Jahren besetzt. Ursprünglich hatte der Besitzer selbst die Punks befristet zum kostenfreien Wohnen gebeten.