Im konkreten Fall hat der Vermieter die Tochter des ehemaligen Mieters einer Wohnung in Nürnberg verklagt. Er verlangt knapp 8000 Euro wegen offener Mietzahlungen, unvollständiger Räumung, nicht durchgeführter Schönheitsreparaturen und Schäden an der Wohnung.

Umstritten ist, ob die Erbin nur mit dem - weitaus geringeren - Nachlass haftet oder darüber hinaus mit ihrem eigenen Geld.