Er wechselte mit seinem Lkw auf die linke Spur, um den nachfolgenden Verkehr zu verlangsamen. Dann verständigte er sich mit einem anderen Lastwagenfahrer, der auf der rechten Spur ebenfalls die Geschwindigkeit verringerte. Wenige Minuten später erreichte der 44-Jährige den Falschfahrer, der inzwischen an der Mittelplanke angehalten hatte. Der Lkw-Fahrer stieg aus und forderte den 82 Jahre alten Falschfahrer zum Wenden auf.

An der nächsten Ausfahrt bei Pocking kam dann auch die Polizei und übernahm den Fall. In der Zwischenzeit hatten andere Lkw-Fahrer mit Auf- und Abblenden vor der Gefahr gewarnt. Ein Polizeisprecher sagte, die Aktion der Lkw-Fahrer sei nicht ganz ungefährlich gewesen. Normalerweise sollte man sich auf Autobahnen rechts halten, sofern vor Falschfahrern gewarnt wird.