Der mit zehn Tonnen Kartoffeln beladene Lkw war umgekippt, fast die gesamte Ladung kullerte über die Autobahn, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Aufräumarbeiten dauerten bis in die späten Abendstunden. Ein Wohnmobil war am Freitagmittag wegen eines Staus nach rechts ausgewichen, was der Fahrer des Lastwagens zu spät bemerkte. Sein Fahrzeug streifte das Wohnmobil und einen weiteren Lastwagen, bevor es quer über die A5 stürzte. Der Unfallverursacher kam schwer verletzt in eine Klinik. Den Schaden bezifferte die Polizei mit etwa 85 000 Euro.