Vier weitere Besucher seien verletzt worden. Anschläge und Überfälle auf Bars, Kasinos und Restaurants sind in Mexiko keine Seltenheit. Meist geht es um Schutzgelderpressung, eines der Geschäftsfelder der organisierten Kriminalität.