Lee sei am Sonntag wieder zu Bewusstsein gekommen, teilte ein Sprecher der Samsung-Gruppe am Montag mit.« Er reagiert auf Anregungen von außen» . Ob der 72-Jährige wieder sprechen kann, war zunächst unklar. Durch Beruhigungsmittel sei er in den vergangenen zwei Wochen betäubt gewesen, hieß es.

Lee hatte sich wegen eines Herzinfarkts am 10. April einer Notoperation unterziehen müssen. Vor seiner Aufnahme ins Samsung Medical Center in Seoul hatten Ärzte lebenserhaltende Sofortmaßnahmen an Lee ausgeführt. 

Lee ist einer der mächtigsten Wirtschaftsführer des Landes. Unter seiner Konzernleitung entwickelte sich das Gruppen-Flaggschiff Samsung Electronics zum weltgrößten Hersteller von Speicherchips. Zudem ist der Technologieriese heute größter Produzent von Handys und Fernsehern. N ach Schmiergeldermittlungen gegen Samsung war Lee 2008 als Konzernchef zurückgetreten. Zwei Jahre später hatte er jedoch als Vorsitzender von Samsung Electronics eine Führungsposition im Konzern zurückerlangt.