Dieses Display solle ständig anbleiben und dem Nutzer zum Beispiel digitale Bücher oder Nachrichten anzeigen, erläuterte der Chef des Herstellers Yota Devices, Vladislaw Martynow, in Moskau. Das Telefon läuft mit dem Google-Betriebssystem Android in Version 4.2 und soll in Deutschland ab Dezember für 499 Euro verkauft werden.