«Aktuell gibt es gerade eine bundesweite Beeinträchtigung», teilte die Deutsche Telekom zu Beginn der Störung über Twitter mit. Der Störungsmelder des Fachdienstes «heise.de» zeigte, dass Nutzer aus unterschiedlichen Orten keinen Zugang mehr hatten, sowohl im UMTS- als auch im schnellen LTE-Netz. Weiterhin möglich war das Telefonieren im Mobilfunknetz.

Nach Behebung der Störung entschuldigte sich die Deutsche Telekom bei ihren Kunden. Das Unternehmen twitterte: «Es gab da eine kleine Herausforderung. Diese wurde aber gemeistert.» Ein Sprecher erklärte: «Eine intensive Ursachenforschung läuft.»