Dennoch war dem Software-Riesen ein schneller Erfolg nicht beschieden. Die Marktforschung IDC errechnete zuletzt für alle Windows-Tablets zusammen einen Marktanteil von 4,5 Prozent. Tablets mit Googles Android-System kamen dagegen auf 62,6 Prozent Marktanteil, Apples iPad auf 32,5 Prozent.

Zuletzt musste Microsoft wegen großer Bestände nicht verkaufter Geräte allerdings rund 900 Millionen Dollar abschreiben. Dabei erwarten Marktbeobachter wie etwa das Marktforschungsunternehmen Gartner, dass der Absatz mit Tablet-Computern in diesem Jahr weiter um 53,4 Prozent auf über 184 Millionen Geräte steigen wird. Es wird vor allem vom Absatzerfolg der neuen Microsoft-Hardware abhängen, ob auch die Windows-Plattform von diesem Tablet-Boom profitieren wird.