Dabei erwarten sie quer durch verschiedene Bereiche solides Wachstum, während im vergangenen Jahr zum Beispiel Geräte-Hersteller und Telekom-Anbieter Umsatzeinbußen erlitten.

Die Telekommunikations-Provider bleiben laut Gartner mit Abstand der größte Geschäftszweig mit einem Gesamterlös von gut 1,65 Billionen Dollar nach einem Plus von 1,2 Prozent. Das Geschäft der Geräte-Hersteller werde um 4,3 Prozent auf 697 Millionen Dollar wachsen, prognostizierte Gartner am Montag. Wegen des geschrumpften PC-Marktes und sinkender Preise in vielen Bereichen war ihr Umsatz 2013 um 1,2 Prozent gesunken.