Über das soziale Netzwerk können sich die Zuschauer unmittelbar in den Gottesdienst einschalten: Mit Gebetsvorschlägen, Fürbitten und Kommentaren zur Predigt. «Wenn Jesus heute leben würde, hätte er sicherlich auch ein Facebook-Profil», sagte Pfarrer Dietmar Heeg, der durch die Andacht führen soll.

«Der Heilige Geist weht auch im Internet.» Um 17.00 Uhr soll die Übertragung der 20-minütigen Andacht aus Köln beginnen. Zu sehen ist sie unter anderem auf der Facebook-Seite des Internetportals katholisch.de.